/
/
Der große Monitore Vergleich [September 2019]

Der große Monitore Vergleich [September 2019]

Unsere Redakteure haben mehr als 30 Monitore ausprobiert und die unsere Empfehlungen Monitore zusammengestellt.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details
  • Curved Monitor, 27 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, Curved Monitor 1800R
  • Eye Saver Mode, Eco Saving, Game Mode, Bildwiederholungsrate 60 Hz, Energieeffizienzklasse A
  • Kontrast Dynamisch (Mega Contrast), Helligkeit 250 cd/m²
  • HDMI (1 x), Kopfhörer (1 x), Wandmontage (VESA 75 x 75)
  • Lieferumfang: Samsung C27F396F 68,6 cm (27 Zoll) Monitor schwarz, Netzteil, Netzkabel, HDMI-Kabel, Installations-CD
  • Curved Monitor, 24 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, Curved Monitor 1800R
  • Eye Saver Mode, Eco Saving, Game Mode, Bildwiederholungsrate 60 Hz, Energieeffizienzklasse A
  • Kontrast Dynamisch (Mega Contrast), Helligkeit 250 cd/m²
  • HDMI (1 x), Kopfhörer (1 x), Wandmontage (VESA 75 x 75)
  • Lieferumfang: Samsung C24F396FHU 60,9 cm (24 Zoll) Curved Monitor, schwarz, Netzteil, Netzkabel, HDMI-Kabel, Installations-CD
  • 25 Zoll LED Monitor mit Full-HD (1920x1080) Auflösung und Eye-Care Technologie; 1ms Reaktionszeit
  • Flimmerfreie LED Hintergrundbeleuchtung, Low blue Light, 12mio : 1 dynamischer Kontrast
  • Empfang: HDMI, DVI
  • Lieferumfang: BenQ GL2580 (25 Zoll) Monitor schwarz, Netzkabel, HDMI-Kabel, Handbuch/Treiber-CD
  • UHD Monitor, 28 Zoll, 3.840 x 2.160 Pixel, Free-Sync
  • Picture in Picture, Game Mode, Eco Saving, Bildwiederholungsrate 60 Hz
  • Kontrast Dynamisch (Mega Contrast), Helligkeit 370 cd/m²
  • 2x HDMI, 1x Display Port, 1x Kopfhörer
  • Lieferumfang: Samsung U28E590D Monitor schwarz/silber, Netzteil, Netzkabel, HDMI-Kabel, Display Port Kabel, Installations-CD
  • Full HD Monitor, 24 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, Eye Saver Mode
  • Eye Saver Mode, Eco Saving Plus, Game Mode, Bildwiederholungsrate 60 Hz, Energieeffizienzklasse A
  • Kontrast Dynamisch (Mega Contrast), Helligkeit 250 cd/m²
  • HDMI (1 x), D-Sub (1 x)
  • Lieferumfang: Samsung S24F356F 59,8 cm (23,5 Zoll) Monitor, schwarz, Netzteil, Netzkabel, HDMI-Kabel, Installations-CD
  • Curved Display: Auflösung: 1920 x 1080; Helligkeit: 250cd/m²; Reaktionszeit: 4 ms (g/g)
  • Bildschirmgröße: 68,58 cm (27 Zoll) Full HD
  • Signalanschlüsse: HDMI, Display Port
  • Maße mit Fuß (B x H x T): 622,9 x 466,2 x 242,6 mm, Maße ohne Fuß (B x H x T): 622,9 x 367,6 x 82,4 mm
  • Diagonale: 68,58 cm / 27" Wide ; Bildformat: 16:9; Edge LED, Wölbungsradius 1800
  • Auflösung: 1920x1080; Helligkeit: 250cd/m² ; Reaktionszeit: 4ms (g/g)
  • Panel-Technologie: Curved VA, Flicker Free, Game Mode, MagicBright³, MagicUpscale, Eco Saving, 4ms Reaktionszeit, VESA, Audio Ausgang (3,5mm Klinke), Windows 8 zertifiziert
  • Gehäusefarbe: schwarz glänzend (Front)
  • Curved Monitor, 32 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, Curved Monitor 1800R
  • Eye Saver Mode, Eco Saving Plus, Game Mode, Bildwiederholungsrate 60 Hz, Energieeffizienzklasse A+
  • Kontrast Dynamisch (Mega Contrast), Helligkeit 250 cd/m²
  • HDMI (1 x), Display Port (1 x), Kopfhörer (1 x)
  • Lieferumfang: Samsung C32F391 80 cm (32 Zoll) Curved Monitor weiß, Netzteil, Netzkabel, HDMI-Kabel, Installations-CD
  • Anschlüsse: HDMI, VGA, Format: 16:9, Reaktionszeit: 5 ms grau zu grau, Kontrastverhältnis: 1200:1 statisch, Neigung: -5 bis +13°, Maße: 72,97 x 21,91 x 49,78 cm (mit Standfuß)
  • Nutzen Sie den entspiegelten 32 Zoll Bildschirm mit Full HD Auflösung auch in schwierigen Lichtverhältnissen problemlos
  • Erwecken Sie Videos und Spiele zum Leben - dank einer Grauübergangs-Reaktionszeit von nur 5 Millisekunden für schärfere, nahtlose Bildqualität
  • Schließen Sie Ihr Notebook oder Ihren Desktop-PC über die bequem zugänglichen HDMI- und VGA-Anschlüsse an
  • Lieferumfang: HP 32 80 cm (31,5 Zoll / FHD IPS) (2FW77AA) Monitor schwarz
  • Highlights: Full HD 1920 x 1080, Mattes Display, 1ms (GTG) Reaktionszeit, 75 Hz - FreeSync
  • Bildschirm-Eigenschaften: 69 cm (27 Zoll), TN Panel, 300 Nits, VESA 100 x 100 mm
  • Bildschirm-Anschlüsse: 2 x HDMI, 1 x VGA, 1 x Audio In/Out
  • Lieferumfang: Acer KG241 Display, Standfuß, Stromkabel, VGA-Kabel, Schnellstartanleitung
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • UHD Monitor, 32 Zoll, 3.840 x 2.160 Pixel, Einfaches Multitasking (PiP / PbP)
  • Eco Saving Plus, Eye Saver Mode, Flicker Free, Bildwiederholungsrate 60 Hz
  • Kontrast 3000:1, Helligkeit 270 cd/m²
  • HDMI (2 x), Display Port (1 x), Kopfhörer (1 x), Wandmontage (VESA 100 x 100)
  • Lieferumfang: Samsung U32J592UQU (32 Zoll) Monitor dunkelgrau, Netzteil, Netzkabel, HDMI-Kabel, Installations-CD, Quick Setup Guide

Kaufratgeber Monitore

Der beste Computer bringt Ihnen nichts, wenn Sie einen schlechten Monitor haben. Dieser gehört ebenso dazu, wie alle anderen Hardware Teile, die sich im Gehäuse selber befinden. Wenn Sie sich also einen neuen Computer kaufen, dann steht auch häufig der Kauf eines neuen Monitors an. Doch Monitor ist nicht gleich Monitor und die vielen Hersteller bieten unterschiedliche Funktionen an. Aber nicht nur die Technik, sondern auch das Aussehen und die Größe sind wichtige Punkte, die es bei dem Kauf zu überlegen gilt.

In diesem Ratgeber erhalten Sie alle wichtigen Fakten und Informationen rund um die Monitore. Wir zeigen Ihnen nicht nur die unterschiedlichen Funktionen und Größen, sondern erklären Ihnen auch worauf Sie bei einem Kauf achten sollten. Hier bekommen Sie außerdem die Vor- und Nachteile in einem Blick aufgelistet. Die wichtigsten Fragen und auch die Hersteller listen wir Ihnen auf, sodass einen schnellen Überblick über das gesamte Thema bekommen.

Was versteht man unter dem Begriff Monitore?

Es handelt sich hierbei um Ausgabegeräte, die Bilder, Texte, Filme und auch Spiele fehlerfrei und flüssig darstellen sollen. Gerade in der heutigen Zeit ist die Technik sehr schnelllebig. Aus diesem Grund gibt es auch so viele unterschiedliche Modelle. Die Hersteller bringen immer wieder Monitore auf den Markt, die sich von anderen häufig nur in kleinen Dingen unterscheiden. Auch wenn die Anzahl der Tablet und auch Laptops zunimmt, so werden die herkömmlichen Computer nicht vom Markt verdrängt und behaupten sich immer wieder auch in privaten Haushalten. Genau das kommt einem Monitor sehr entgegen, denn keine Computer funktioniert ohne einen Bildschirm. Gerade in einem Single Haushalt oder in einer sehr kleinen Wohnung übernehmen die Monitore auch die Funktion eines Fernsehers. Gerade junge Leute verzichten auf ein herkömmliches Fernsehprogramm und nutzen die unterschiedlichen Streaming Anbieter. In Verbindung mit einem Bildschirm und Computer ist das Abspielen häufig einfacher.

Grundlegend Funktionen schnell erklärt

  • Auflösung
  • Größe
  • Seitenverhältnisse

Auflösung

Unter der Auflösung versteht man die Anzahl der Bildpunkte. Je höher diese ist, desto genau können Details dargestellt werden und desto schärfer und klarer erscheint das Bild. Bei älteren Geräten wie zum Beispiel dem Gameboy kann man jeden einzelnen Bildpunkt, den sogenannten Pixel, erkennen. Hier handelt es sich um eine sehr niedrige Auflösung. Bei den heutigen Monitoren sehen Sie die einzelnen eckigen Pixel nicht mehr. Dennoch sind sie vorhanden. Jedoch so klein und in einer so hohen Anzahl, dass das Bild flüssig und scharf aussieht. Die Größe der Auflösung Wir in Linien und Spalten unterschieden. Aus diesem Grund gibt es zum Beispiel die Größe 1920 x 1080 eine Pixelanzahl von 2073600 Pixeln. Bei dieser Auflösung handelt es sich um eine sehr gängig in der heutigen Zeit. Sie haben hier also ein Full HD Auflösung an Ihrem Monitor.

Größe

Die Größe des Bildschirms ist genauso unterschiedliche wie die Auflösung. Die Angaben finden Sie wie bei allen Monitoren oder auch Fernsehern in Zoll. Für Arbeiten die nur das Feld der Büroarbeit betreffen reicht eine Größe um die 19 Zoll. In der Regel entscheiden sich die Nutzer jedoch für Produkte mit einer Größe von 22 Zoll oder 24 Zoll. Die Bildschirmdiagonal beträgt hier dann 55,88 cm oder 60,96 cm.

Gamer hingegen legen werden auf Große Monitore und greifen daher eher zu 27 Zoll und damit einer Bildschirmdiagonale von 69 cm.

Seitenverhältnisse

Bei den ersten Monitoren fanden Sie noch ein Format von 4:3 vor. Das war den damaligen Röhrenfernsehern nachempfunden und gilt heute eher als kurios. Gebräuchlich sind heute Seitenverhältnisse von 16:9 oder auch 5:4. Letztere werden häufig im Büro verwendet.

Unterschiedliche Arten und die Vor- und Nachteile von Monitoren

Die Monitore unterscheiden sich also nicht nur in technischen Dingen, sondern variieren auch im Aussehen und der Größe. Aber nicht nur hier drin lassen sich die Bildschirme voneinander unterscheiden. Es gibt auch unterschiedliche Panels, die die Monitore nochmals unterteilen.

TN Panel

Das TN Panel bietet eine sehr schnelle Reaktionszeit aber eine geringere Bildqualität. Die Reaktionszeit wird in Millisekunden gemessen. Bei den TN Panel ist das für den normalen Gebrauch also kaum festzustellen. Selbst Progamer verzichten auf ein TN Panel, weil die schnelle Reaktionszeit kaum festzustellen ist.

Vorteile

  • Reaktionszeit
  • Preis

Nachteile

  • Bildqualität

IPS Panel

Das IPS Panel ist sehr beliebt. Die Farben werden nicht nur sehr kontrastreich, sondern auch intensiv wiedergegeben. Außerdem können Sie hier aus jedem Blickwinkel auf den Monitor schauen und haben immer freie Sicht auf das Bild. Viele der hochwertigen Bildschirme sind mit dieser Technik ausgestattet.

Vorteile

  • Kontrast
  • Blickwinkel

Nachteile

  • Preis

VA Panel

Das VA Panel kann auch mit einer sehr guten Qualität im Bereich der Farben und des gesamten Bildes auftrumpfen. Es liegt nur knapp hinter dem TN Panel. Der Bildaufbau ist jedoch ein wenig langsamer. Die Unterschiede sind jedoch so minimal, dass Sie als Laie die kleinen Feinheiten nicht feststellen werden. Diese Geräte sind jedoch ein wenig günstiger als die TN Variante.

Vorteile

  • Bildqualität
  • Preis

Nachteile

  • Schnelligkeit beim Bildaufbau

Worauf sollten Sie beim Kauf von Monitoren achten?

  • Größe
  • Anschluss
  • Design
  • Qualität

Größe

Die Größe ist nicht nur wichtig, dass mit Sie mit Ihrem Computer gut arbeiten können, sondern auch für den Standort und Ihre Gesundheit. Sie sollten immer einen gewissen Abstand zwischen dem Bildschirm und Ihren Augen haben. Das können Sie nur gewährleisten, wenn der Monitor groß genug ist und Sie alle bequem ablesen können. Außerdem steigt mit der Größe auch der Platz, welcher der Bildschirm auf Ihrem Schreibtisch benötigt. Wenn Sie also nur einen kleinen Tisch haben, dann werden Sie schnell merken, dass zu große Monitore eher hinderlich. Wenn Sie ein Gamer sind, dann empfiehlt sich ein sehr großer Monitor. So können Details besser erkannt und dargestellt werden. Die Größe richtet sich also nach Ihrem Nutzen und dem Platzangebot, welches Sie zu Hause haben. Sie sollten sich jedoch immer für einen größeren Bildschirm entscheiden. Das macht das Arbeiten einfach und entspannter.

Anschluss

Es gibt im Bereich der Monitore keine einheitliche Anschlussart. Zwar sind die meisten mittlerweile mit einem HDMI Anschluss ausgestattet, jedoch ist das nicht bei jedem Hersteller so. In manchen Fällen können Sie auch mit einem Adapter arbeiten, jedoch geht das häufig auf Kosten der Qualität. VGA ist zwar schon sehr alt, wird jedoch bei einigen Modellen noch verbaut. Neue Grafikkarten bieten aber keine VGA Anschlüsse mehr, sodass dieser Anschluss am Monitor eigentlich überflüssig ist. Gängig und auch am meisten wird der HDMI Anschluss verwendet. Alle Grafikkarten verfügen über diese Schnittstelle, sodass Sie bei dieser Verbindung keine Probleme haben. Sie sollten bei einem Kauf jedoch darauf achten, welche Anschlussmöglichkeiten an dem Monitor vorhanden sind.

Design

Wie bei allen Dingen im Leben, spielt auch bei einem Monitor das Design eine wichtige Rolle. Dabei geht es nicht unbedingt um die Bauart, denn die meisten Bildschirme sind von der Bauart gleich. Viel mehr steht hier die Form der Blende, die Farbe oder auch der Bildschirm selber eine Rolle. Manche Hersteller bieten besonders auffällige Farben, andere können mit einem matten Material punkten. Beliebt sind auch Bildschirme, die über eine Beleuchtung in den Zierleisten verfügen. So heben sich die Monitore nicht nur optisch von der Masse ab, sondern bieten auch noch einen Blickfang.

Qualität

Die Qualität ist sehr wichtig, wenn Sie lange etwas von Ihrem Bildschirm haben möchten. Zum einen geht es dabei um die Verarbeitung. Der Monitor sollten einen sicheren Stand haben und alle Teile müssen sicher und vor allem solide miteinander verbaut sein. Die Bedienung und die Anzahl der Knöpfe am Gerät selber gibt auch einen Aufschluss über die Qualität. Das Display sollte ebenmäßig sein. Ob es nun matt ist oder nicht, spielt in Punkto Qualität keine große Rolle. Jedoch sollten Sie darauf achten welche Qualität der Bildschirm im Punkt der Darstellung hat. Also HD, Farbsättigung, Kontrast und Helligkeit. Auch unterschiedliche Bildmodi können dafür sorgen, den Monitor an unterschiedliche Lichteinflüsse anzupassen. Außerdem gibt es häufig Voreinstellungen für schnelle Spiele oder zum Filme gucken.

Welche großen Hersteller für Monitore gibt es?

ASUS

Das Unternehmen aus Taiwan ist nicht nur für seine Mainboards bekannt. Mindestens genauso gut sind die Monitore aus diesem Hause. Die Marke ist sehr bekannt und auch beliebt, wenn es um gute und leistungsstarke Computer geht. Auch im Gamer Bereich greifen immer mehr Anwender auf die Mainboards und die Monitore aus diesem Hause zurück. Die Produkte bewegen sich dabei im mittleren und hohen Preissegment. Auch diese Tatsache spricht für eine gute Qualität.

BenQ

Eine weitere Firma aus Taiwan ist auch bereits seit Jahrzehnten und den Marken der Monitore ganz weit oben dabei. Seit der Gründung 1980 bis heute hat BenQ um die 1300 Patente rund um die Erfindung unterschiedlicher Produkte für den Markt der Kommunikation. Nicht nur das zeigt, dass BenQ immer darauf aus ist neue Produkte und Funktionen zu entwickeln. Sie bekommen aber nicht nur Monitore von dieser Firma, sondern auch unterschiedliche Fernseher, Notebooks und Scanner.

DELL

Erfolg auf ganzer Linie. Bereits kurz nach der Gründung 1980 kam der Konzern an die Börse und damit ging es steil bergauf. Es gab eine Zeit, da war Dell im Bereich der Monitore weltweit Marktführer. Aber auch wenn das heute nicht mehr so ist, bekommen Sie hier dennoch sehr gute Monitore mit einer sehr hohen Qualität. Außerdem ist die Auswahl an Größe und Modellen hier sehr weit gefächert. Besonders große Firmen kaufen sehr gerne Monitore von Dell, damit Ihre Mitarbeiter entspannt und bequem am Computer arbeiten können.

FAQ – Häufige Fragen zum Thema Monitore

1. Wo ist der optimale Standort für einen Monitor?

Wichtig ist, dass Sie keine direkte Sonneneinstrahlung auf den Bildschirm haben. Sobald das Sonnenlicht direkt auf den Monitor fällt, werden Sie kaum noch etwas erkennen können. Am besten ist also eine Ecke, in die die Sonne nicht kommt und die auch nicht zu dunkel ist. Denn auch wenn der Monitor selber Licht abgibt, sollte auch das Umgebungslicht nicht zu dunkel sein. Abhilfe können hier Lampen schaffen. Außerdem gibt es noch einige Punkte bezüglich Ihrer Haltung zu beachten. Der Monitor selber sollte so aufgestellt sein, dass Sie leicht nach unten gucken, dass entspannt nicht nur den Nacken, sondern auch die Augen. Außerdem ist die richtige Sitzposition entscheidend. Danach sollten Sie dann auch Ihren Monitor einstellen. Setzen Sie sich auf den vorderen Teil des Stuhls und kippen Sie Ihr Becken leicht nach vorne. Dann stellen Sie die Füße gerade und parallel hüftbreit nebeneinander. So haben Sie den optimalen Sitz, der Ihren Rücken und Ihren Nacken schont. Zwischen Ihren Augen und dem Monitor sollte ein Abstand zwischen 50 bis 80 cm sein. So erkennen Sie alles, sitzen aber nicht zu dicht davor. Bei den Werten handelt es sich immer nur um Richtwerte, die bei einem großen Monitor anders ausfallen können. Hierzu gibt es aber eine einfache Rechnung. Nehmen Sie die Bildschirmdiagonal in cm mal 1,2 und Sie haben den optimalen Abstand. Bei einem 27 Zoll Monitor wäre das: 68,6 x 1,2 = 82,32 cm. Ihr Monitor sollte dann also 83 cm weit von Ihren Augen entfernt sein.

2. Mit welchem Kabel können Monitore mit dem Computer verbunden werden?

Grundsätzlich wird da in zwei Kategorien unterschieden. Bei den analogen Verbindungen haben Sie die Wahl zwischen dem VGA oder DVI Anschluss. Jedoch wir gerade in der heutigen Zeit kaum noch eine analoge Verbindung nötig.

Die digitale Verbindung erfolgt über HDMI, DVI oder DisplayPort. So haben Sie auch die Möglichkeit nicht nur das Bild, sondern auch den Ton zu übertragen. Für die Übertragung der 4k Qualität müssen Sie jedoch darauf achten, dass der Anschluss HDMI 2.0 unterstützt, ansonsten können Sie diese Qualität nicht in vollem Umfang nutzen. Normale HDMI Anschlüsse können nur die HD Qualität wiedergeben,

3. Welche Auflösungen sind am beliebtesten?

Sie werden hauptsächliche Monitore mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln finden. Das entspricht einer Full HD Qualität. Sie können also auch Filme perfekt auf Ihren Monitor genießen. Ultra HD Qualität erreichen Sie mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel. Auch diese zählt mit zu den beliebtesten auf der Liste. Außerdem kaufen Nutzer auch gerne:

  • 1280 x 1024
  • 1366 x 768
  • 1600 x 900
  • 1920 x 1200
  • 2560 x 1440

Der beste Weg ist sich ein Produkt im mittleren Bereich aufzusuchen. So sind für jede Situation auf der sicheren Seite.